ředitel:

Tato e-mailová adresa je chráněna před spamboty. Pro její zobrazení musíte mít povolen Javascript.


zástupce ředitele:

Tato e-mailová adresa je chráněna před spamboty. Pro její zobrazení musíte mít povolen Javascript.


výchovný poradce:

Tato e-mailová adresa je chráněna před spamboty. Pro její zobrazení musíte mít povolen Javascript.


preventista sociálně patologických jevů:

Tato e-mailová adresa je chráněna před spamboty. Pro její zobrazení musíte mít povolen Javascript.


pracovník pověřený BOZP:

Tato e-mailová adresa je chráněna před spamboty. Pro její zobrazení musíte mít povolen Javascript.

home napište nám
o škole - Gymnázium Jeseník

Odkaz na blog maturitního ročníku 1954 je zde

Odkaz na blog maturitního ročníku 1955 je zde

Odkaz na blog  maturitního ročníku 1956 je zde

tak to z jesenického gymplu můžeš dotáhnout až na jednoho z nejvyšších manažerů Microsoftu. Rozhovor s absolventem jesenického gymnázia Alešem Holečkem si můžete přečíst zde.

Das Gymnasium Jesenik (ehemals Freiwaldau) lädt alle seine Absolventen, Lehrer, Schüler und Freunde der Schule zu einer Feier anlässlich des 100jährigen Jubiläums seiner Gründung  ein. Unsere Schule bereitet für das nächste Jahr eine Vielzahl von Aktionen vor, mit denen wir der Öffentlichkeit das Gegenwartsleben des Jeseniker Gymnasiums und die Ergebnisse unserer Schüler und Lehrer vorstellen möchten. Die Schüler des Leistungskurses Geschichte werden sich das ganze Jahr über mit der Geschichte unseres Gymnasiums beschäftigen und ihre Ergebnisse in Form einer Ausstellung präsentieren, die zum Höhepunkt der Feier am 27. 09. und 28. 09. 2013 eröffnet wird.

In diesem Jahr haben einige Schulen in Jeseník bedeutende Jahrestage seit deren Gründung – eine von diesen ist das Gymnasium.

Bei dieser Gelegenheit habe ich ein paar Fragen dem Direktor Mgr. Žitňanský gestellt.

1.     Sie feiern das 100 - jährige Jubiläum. Ist es möglich eine ungefähre Zahl anzugeben, wie viele SchülerInnen den Besuch im Gymnasium seit seiner Gründung absolviert haben? Und wieviele Professoren gelehrt haben?

Gymnasium Jesenik feiert das 100- jährige Jubiläum seit seiner Gründung. Seit seiner Gründung hat sich die Schule oft geändert und wurde zum wichtigsten Bildungsinstitut im ganzen Kreis. Am Anfang war die Schule eine deutsche Schule, nach dem zweiten Weltkrieg haben hier tschechische, slowakische Schüler und Schüler verschiedener Nationalitäten studiert, die diesen Teil des Landes bewohnt haben. Viele Absolventen der Schule haben sich durchgesetzt und setzen sich bis heute durch als hervorragende Experten in deren Gebiet nicht nur hier bei uns, sondern auch im Ausland.

In den 100 Jahren des Bestehens des Gymnasiums hat diese Schule eine große Menge an Absolventen hervorgebracht. Die Anzahl der Absolventen ist ungefähr, weil es vor dem Jahr 1945 keine genauen Angaben gibt, um die 6500. Ab dem Jahre 1945 gab es hier 190 Lehrer, bis zum Jahre 1945 gab es hier 80 Lehrer.

2.      Wie viele SchülerInnen haben in der Zeit absolviert, seitdem sie der Direktor des Gymnasiums sind?

Der Direktor des Gymnasiums bin ich seit dem Jahre 1991, also lange 22 Jahre. In dieser Zeit haben um die 2200 Schüler absolviert.

3.      Wie wird der Almanach anders zu diesem Jubiläum sein als zu dem Almanach des 80. Jahre Jubiläums? Wie wird er aussehen?

Der Almanach zum 100. Jahre Jubiläum ist momentan noch in Arbeit. Er sollte ähnlich aussehen wie der vorherige und dazu wird eine CD vorbereitet, die viele weitere Ereignisse verzeichnet, die nicht in gedruckter Form erhältlich sein werden. Die Entwicklung nimmt auch diesen Kurs.

   

 

Diesmal im Zusammenhang mit den Festlichkeiten zum 100. Jubiläum unserer Schule.

Von der Klosterkappelle in der Průchodní Straße konnte man am Montag den 29. Mai um 17 Uhr farbige Töne der verschiedensten Genres hören.

Die SchülerInnen unseres Gymnasiums unter der Organisation von der Studentská rada, namentlich unter der Leitung der unerbittlichen Markéta Turková und dem Moderator Josef Uchytil (was der alles kann...) haben allen Zuschauern ein wunderbares Erlebnis in Instrumentaler, Recitations, Tanz und Gesangsaufführungen geboten.

Am Anfang konnte das Publikum einen dynamischen und schwungvollen Auftritt unserer Majoretten sehen. Danach gab es eine Musikaufführung nach der anderen nur unterbrochen durch die rührende Rezitation von Martin Mokrý. Kaum hatte der begeisterte Applaus der Zuschauer aufgehört, gaben die Schüler eine Probe moderner Musik unter den Michal Dvořák, Mikoláš Dvořáček a Markéta Turková sogar eigene Kompositionen vorgestellt haben. 

Liebe Beteiligten, Organisatoren, ihr wart super, wir freuen uns schon auf eure nächste Schau eures Talentes.

Im Zweiten Weltkrieg besuchte ich vier Klassen vom Real-Gymnasium Freiwaldau. In dieser Zeit von 1941 bis 1945 sind wir meistens von älteren Professoren unterrichtet worden. Die jüngeren Lehrkräfte sind zu den Soldaten eingezogen worden. Wir haben im GYMNASIUM ENGLISCH UND LATEIN gelernt.

Mein Schulweg ist von Lindewiese zur Schule in Freiwaldau drei Kilometer gewesen. Die Tour im Sommer mit dem Fahrrad und im Winter mit Ski. Wir haben auch im Gymnasium lustige Streiche den Lehrern gespielt. Nach der Schule haben wir in der Umgebung, besonders am Weg zum Gräfenberg die Kurgäste mit unserer Mundart ertfreut. Oft haben sie uns nicht verstanden mit schlesischem Dialekt.

Dabei haben wir auch auf Feldern leere Kraftstofftanks der amerikanischen Flugzeuge gefunden, diese sind oft über uns nach dem Osten geflogen. In der Schule mussten wir öfters in den Luftschutzkeller gehen. Wiederkehrend gab es Fliegeralarm.

Wir mussten jede Woche am Nachmittag zu Pflichtstunden beim Jungvolk von der Hitlerjugend erscheinen. Exerzieren, Sport und nationales Liedgut wurden gelehrt und wurden gefordert. Der Unterricht im Gymnasium endete bald, da die Ostfront immer näher zur Heimat rückte. In dieser Zeit mussten wir am Nachmittag Heilkräuter sammeln und trocknen. Die Abgabe ist Pflicht gewesen.

 

27. September – Freitag  

Feierliches Konzert des Streichorchesters ZUŠ Jeseník

Kongresssaal 19:00 Uhr
Eröffnung der Feierlichkeiten
Freiwilliges Eintrittsgeld

   

 

28. September – Samstag   1) Feierlicher tschechisch-deutscher Gottesdienst in der katholischen Kirche – Mons. Anton Otte und Pfarrer Pavel Schwarz – 9:00 Uhr
     
   

2) Festlicher Umzug der Teilnehmer am Jubiläum.

Ab dem Gebäude des Gymnasiums durch die Stadt auf den Marktplatz 10:30 Uhr Versammlung vor dem Gymnasium

   

 

    3) Kulturprogramm auf dem Marktplatz  9:00 - 18:00   Uhr
9:30 Eröffnung

10:00 Tanzvorstellung – Tanzstudio von Lenka Bachova

10:30 Festlicher Umzug vom Gebäude des Gymnasiums

           Jugendblasorchester der Musikschule Jesenik und 

           Majoretten

11:00 Festliche Eröffnung von der Bürgermeisterin M. Fomiczewova

           Jugendblasorchester der Musikschule Jesenik und 

           Majoretten

12:00 Down Beat Dixieland-Band

13:00 Bläsermusik Neuburg

13:30 Flötenorchester der Musikschule Jesenik

14:00 KMBand

15:30 Yesblues

17:00 - 18:00 Brejle

     
   

4) Tag der offenen Tür des Gymnasiums Jeseník  9-16 Uhr

- Führung durch die Schule
- Ausstellung zum Jubiläum- die Historie der Schule und das momentane Leben der Schule – mit Fotografien
- Verkauf des Chronikblattes
- Verkauf von Andenken
- Kaffeehaus, Erfrischungen usw.

   

 

    5) Feierlicher Kulturabend für die Teilnehmer am Jubiläum

im Festsaal des IPOS-Gebäudes – 18:00 bis 2:00 Uhr.   Eintritt: 280,-Kč,
18:00 Uhr – Jazz Quartett der ZUŠ unter der Leitung von Dana Macečková

19:00 Uhr – Feierliche Rede des Direktors der Schule, Michal Žitňanský

20:00 Uhr – Gesangchor der Absolventen, dirigiert von Martin Blechta

                                                                                       

 

Monsignore Anton Otte, Probst des königlichen Kollegiatskapitels St. Peter und Paul auf dem Vyšehrad in Prag ist Absolvent des Jeseniker Gymnasiums vom Jahre 1957.

Der gebürtige, aus deutscher Familie stammende Weidenauer wollte seit seiner Kindheit Priester werden. Aber der Weg zur weiteren Bildung war für ihn  gesperrt. Sein Lebenswunsch begann sich erst nach dem Jahre 1960 zu verwirklichen, nachdem seine Familie in die Bundesrepublik umgesiedelt war. Dort studierte er Theologie und in den 70. und 80. Jahren war er in verschiedenen Priesterpositionen tätig. Seine  Heimatregion hat er aber nie vergessen. Und das auch , weil eine seiner Schwestern mit ihrer Familie noch in Vidnava lebte.

Die Rückkehr ermöglichte ihm erst der November 1989. Trotz aller Unrechte, die er hier erlebt hatte, hat er sich entschlossen, alle seine Kräfte dem Aufbau neuer Wege zum Verständnis und Brücken von Vertrauen  zwischen den Tschechen und Deutschen zu widmen. Eine seiner ersten Reisen führte ihn natürlich in seine Heimatstadt Vidnava.Gemeinsam mit dem Vorsitzenden des Heimatbundes Weidenau-Grosskrosse Prof. Rudolf Grimme legten sie die Grundlagen der Partnerschaft von Vidnava und Velká Kraš mit der Stadt Neuburg an der Donau, der Patenstadt der nach dem Krieg ausgesiedelten Weidenauer. Dies war auch der Beginn der im Jahre 2002 entstandenen Städtepartnerschaft Jeseník-Neuburg an der Donau.

 

 

pro zobrazení hodin je potřeba mít povolený javascript

pondělí 24. duben 2017

nyní se nevyučuje
« Duben 2017 »
Po Út St Čt So Ne
          1 2
3 4 5 6 7 8 9
10 11 12 13 14 15 16
17 18 19 20 21 22 23
24 25 26 27 28 29 30

gympl banner web 2015 1

 

100let gymjes

 

  • Školní kolo konverzační soutěže v německém jazyce

    26.01.2017
    Dne  25.01.2017 proběhlo školní kolo olympiády v německém jazyce.  Soutěžící konverzovali s němčináři o jejich vztahu ke kultuře,  volném čase, o městě Jeseníku, o jejich všedním dni a o dalších tématech z oblasti každodenního života. Vítězem kategorie 1. a 2. ročníku se stal Daniel Pražák (2.C), druhé místo obsadila Mariana Rygolová (2.C) a třetí místo získal Daniel Tunys (XA). V kategorii 3. ročníku se umístila na prvním místě Silvie Zbořilová a na místě druhém Tereza Vodáková, obě z EA. Všem zúčastněných děkujeme za jejich nadšení pro německý jazyk a těšíme se na jejich výbornou reprezentaci gymnázia v okresním kole.  
  • Gymnázium se sportovní přípravou - přehledné informace

    02.11.2016
    Gymnázium se sportovní přípravou - přehledné informace Rychle se blíží termín přihlašování žáků 9. tříd do oborů s talentovou zkouškou (30. listopad 2016),  Pro usnadnění volby studijního oboru gymnázium se sportovní přípravou na Gymnáziu Jeseník přinášíme pro uchazeče a jejich rodiče přehledné informace, na základě kterých si mohou vytvořit reálnější představu o průběhu studia a specifických nárocích daného oboru. 
    Číst dál...
  • Mobilní objednávky obědů

    01.08.2016
    Školní stravovna nyní nabízí objednávání stravy jednoduše i z vašeho mobilního telefonu či tabletu s operačním systémem Android. Aplikaci naleznete v Google Play pod názvem Strava.cz a díky ní získáte: přehled o jídelníčku na několik dní dopředu možnost objednávání a odhlašování stravy aktuální informace o vydané stravě aktuální informace o stavu konta možnost sledovat historii objednávek a plateb za stravu upozornění na objednané jídlo v nastavený čas  
    Číst dál...
  • Jste zvědaví na zajímavé fotografie, které nenajdete ve fotogalerii akcí?

    24.06.2016
    Pak je tu pro vás i web plný fotografií ze školních akcí, které najdete na rajčeti pod adresou http://gymjes.rajce.idnes.cz/
  • Online testy na maturity z angličtiny

    20.05.2016
    Milí studenti, v nasledujícím dokumentu najdete seznam aktivních webových odkazů na online testy z angličtiny na úrovni B1 (základní úroveň maturitní zkoušky). Můžete opakovaně procvičovat četbu, gramatiku i poslech a své výsledky si ihned zkontrolovat. Tento dokument si můžete stáhnout  zde.
  • Gymjes má kanál na Vimeo

    10.02.2016
    Najdete zde nejen dokument o Semifinále FLL, upoutávek na soutěž i část programu ze stužkovacího plesu, vše od SKYART studia. https://vimeo.com/channels/gympl
  • Výsledky minisčítání

    02.12.2015
    Vlistopadu se někteří mladší studenti naší školy zapojili do akce Statistického úřadu - minisčítání. Na následujícím odkazu jsou veškeré údaje zpracovány do tabulek a grafů, tak se podívejte:-) Minisčítání 2015
  • Almanach

    08.04.2015
    Almanach Pozor, probíhá doprodej posledních kusů almanachu vydaného ke 100. výročí založení gymnázia (v kanceláři školy). Cena 50 Kč/kus.